Wenn Sie einen Autounfall hatten, kommen Sie selten ohne ein fachliches Gutachten zum Schaden aus. Ein KFZ-Sachverständiger übernimmt hier verschiedene Aufgaben, um eben dieses Gutachten zu erstellen. Dadurch schützen Sie sich vor ungewollten Mehrkosten.

Der allgemeine Sachverständige

Generell und unabhängig von Kraftfahrzeugen, sind Sachverständige natürliche Personen, die über besondere Fachkenntnisse zu einem bestimmten Bereich verfügen. Dies kann neben KFZ auch Immobilien oder Bauschäden betreffen. Mithilfe dieser Expertise ist es Sachverständigen möglich eine genaue Einschätzung über entstandene Schäden, deren Reparatur- und Folgekosten zu ermitteln. Laien übersehen zwangsläufig etwas oder schätzen einen Schaden falsch ein. Besonders wenn es um längerfristige Folgeschäden geht oder um jene, die erst später entstehen könnten. Daher schützt ein Sachverständiger mithilfe eines Gutachtens auch vor solchen späteren Mehrkosten.

Wofür sich ein KFZ-Sachverständiger lohnt

Es gibt viele verschiedene Situationen in denen Sachverständige mit ihrer Expertise zu Kraftfahrzeugen beratend und unterstützend helfen können. Die naheliegendste Situation ist ein Verkehrsunfall, bei dem ein Gutachten erstellt werden muss. Einerseits für die Versicherung, um den tatsächlichen Schaden zu ermitteln, andererseits auch für Sie selbst, um ein Protokoll darüber zu führen. Nur ein Sachverständiger kann nachvollziehen welche Schäden tatsächlich aus einem bestimmten Unfall heraus entstanden sind. Einige Schäden können Jahre später erst auftreten. Dann ist ohne Gutachten nicht mehr nachzuvollziehen, ob dieser mit einem Unfall zusammenhängt oder nicht.

Eventuell möchten Sie aber Ihr Fahrzeug verkaufen oder ein anderes erwerben. Auch dann ist es sinnvoll einen Sachverständigen hinzuzuziehen, der Ihnen klar den aktuellen Marktwert eines Fahrzeugs vermitteln kann. Versteckte Schäden und Reparaturen, Schwankungen auf dem Markt und Modifikationen am Automobil können den Wert eines Fahrzeugs stark beeinflussen und sind ohne genaue Kenntnisse in all diesen Bereichen nur sehr schwer einzuschätzen. Ein KFZ-Sachverständiger gibt Ihnen Sicherheit, besonders bei größeren Investitionen. Am Ende sparen Sie viel Geld, das Sie so nicht fehlinvestiert haben.

Wer die Kosten eines KFZ-Sachverständigen trägt

Wer die Kosten trägt hängt vom Anwendungsfall und der Tätigkeit ab. Dabei lässt sich dies in drei klassische Situationen unterteilen:

Unverschuldeter Unfall

Sie hatten einen Verkehrsunfall, den Sie eindeutig nicht verschuldet haben. Dann trägt laut BGH die Kosten eines KFZ-Sachverständigen immer der Unfallverursacher bzw. dessen Versicherung. In den meisten Fällen müssen Sie die Kosten für das Gutachten dann allerdings vorausbezahlen, bis die tatsächliche Schuldfrage geklärt ist und die Versicherung den Betrag erstattet.

Im Kaskofall

Im Rahmen eines Kaskofalls muss die Versicherung die Kosten eines externen KFZ-Sachverständigen nicht tragen und ist daher weisungsberechtigt. Dies bedeutet, sie kann einen eigenen Sachverständigen beauftragen, um die Schadensfeststellung vorzunehmen. Dies ist nicht immer zu Gunsten des Versicherten, weshalb dieser das Recht hat ein sogenanntes Sachverständigenverfahren einzuleiten. Dabei können Versicherung und Versicherter beide jeweils einen eigenen Sachverständigen beordern.

Zur Wertbestimmung

Soll ein Gutachten den Wert eines Fahrzeugs bestimmen, wird der Sachverständige hier die Kosten gemäß dem Aufwand festsetzen. Diese trägt dann der Auftraggeber. Die Kosten für einen KFZ-Sachverständigen sind häufig niedriger, als man zunächst einschätzt. Wenn Sie unsicher sind ob sich für Ihren Kauf oder Verkauf ein Gutachten lohnt, beraten wir Sie gerne. Sie erreichen uns unter 0251-9811565198 oder rund um die Uhr über unser Kontaktformular.

Fazit

Ein KFZ-Sachverständiger kommt häufig dann zum Einsatz, wenn ein Schaden bzw. der Wert ermittelt werden soll. Er macht vor allem dann Sinn, wenn der Auftraggeber Geld sparen möchte und nicht das Risiko eingehen will Geld zu fehlinvestieren oder einen für ihn ungünstigen Verkauf abzuschließen.